12. Mai 2018 – Ein traum{grauen}hafter Einkauf und ein neuer Weg

Wie im letzten Artikel bereits angekündigt, ist es beim Baumarktbesuch nicht bei den Materialien für den Hängerstellplatz geblieben.

Beim durchstreifen der Gartenabteilung, kamen wir zu dem Schluss noch ein paar schöne fremdländische Arten in unseren Garten zu holen 🤮.

Unter den Bildern findet Ihr die Art.

Aus heutiger Sicht, kann ich nur den trocknen Sommer gut heißen, die meisten der Neophyten haben diesen nicht überlebt 😂.

Aber das Ganze hat auch seine Vorteile gehabt. Um die Pflanzen richtig zu setzen, habe ich das erste Mal im Netz recherchiert.

Den klassischen deutschen Gärten, konnte ich um so mehr ich las, immer weniger abgewinnen.

Auf der Suche nach Naturgärten, bin ich schließlich über das Hortus-Netzwerk gestolpert und war schnell wieder weg..Zum damaligen Zeitpunkt waren mir viele Ansichten einfach zu krass.

Ich tummelte mich in verschiedenen Naturgartengruppen und landete aber immer wieder beim Hortus-Netzwerk 😋

Im nächsten Beitrag könnt Ihr dann meine ersten hortanen Gehversuche begleiten 🤗

Gruss Robert

 

Gefüllter Schneeball… inzwischen nach hinten gewandert.
2x Hortensie, inzwischen nach hinten gewandert. 1x R. I. P.
3 verschiedene Sorten Chinagras…. R. I. P.
Thuja Smaragd.. R. I. P.
1x Gemeiner Flieder, 1x Lovely Lilac Flieder.. R. I. P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.