31. August – 28. September 2019 – Entstehung des Zwillingsbeetes

Die große Rindenmulchfläche, in meiner Ertragszone, war ja nicht nur mir ein Dorn im Auge.

Lange hab ich mir überlegt, wie ich diese besser gestalten könnte.

Nachdem nun dieses Jahr unsere Beerensträucher alle eingegangen sind, kam der Gedanke ein Superbeet zu errichten. Leider ist der Platz für ein rundes Keyhole- oder Vulkanbeet einfach zu klein.

So entschloss ich mich ein Zwillingsbeet in rechteckiger Form zu errichten. Einmal ein Keyhole- und direkt angrenzend das Vulkanbeet.

Hier zeig ich Euch nun die Entstehung.

 

So sah es vorher aus
Fläche entkernt und die darbenden Himbeeren gleich mit entfernt
Die erste Ladung Dachziegel gehortelt
Und gleich verarbeitet. Leider musste ich feststellen, dass man mit 150 Dachziegeln nicht weit kommt 🤪
Die nächste Ladung Ziegel gehortelt, dieses Mal gleich rund 400 Stück
Damit konnte ich das Keyholbeet fertigstellen
Und es hat sogar noch
für das Vulkanbeet gereicht
Danach konnten die Komposter hinzugefügt werden
Das Keyholbeet wurde mit Strauchschnitt gefüllt
Anschließend kam in beide Beete…
abgestochener Grasoden und der noch nicht verrottete Kompost
Als oberste Schicht habe ich noch Komposterde aufgebracht
Abschließend wurde das Keyholbeet mit Stroh gemulchten, das gerade mit einer Pflanzlieferung gekommen war
Und meine erste Mulchwurst ist entstanden 🤗

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.